Anzeige München

Die Menschen- und Bürgerrechte, Straf- und Zivilgesetze, Waffengesetze bis hin zu Patientenrechten sind für TIs faktisch abgeschafft!

Anzeige München

Beitragvon Hendrik » Dienstag 24. Januar 2017, 05:34

Dr. Horton ruft dazu auf, und ich möchte Ihren Aufruf folgen und daher fragen, ob eventuell jemand aus München bereit ist, mich zu begleiten, wenn ich u. a. Anzeige wegen Körperverletzung aufgrund des Angriffs mit Strahlenwaffen bei der Münchner Polizei mache. Ich warte noch auf das nötige Infomaterial, allerdings möchte ich die Sache möglichst zeitnah in Angriff nehmen. Gerne begleite ich auch jemanden dabei - ein vorheriges Treffen zur Absprache der Strategie wäre allerdings gut.

Viele Grüße,

Hendrik

Re: Anzeige München

Beitragvon Jase » Donnerstag 9. Februar 2017, 15:01

Hallo Hendrik, ich finde deinen Vorschlag echt klasse, warst du bereits bei der Polizei?

Re: Anzeige München

Beitragvon Jase » Samstag 11. Februar 2017, 13:29

Ich hab dir eine PN geschrieben

Re: Anzeige München

Beitragvon Claudia » Sonntag 12. Februar 2017, 16:40

Nun, dieses ABSOLUTE FOLTERVERBOT (CAT)

existiert seit Jahrzehnten zum Schutz aller Lebewesen, Menschen, Tiere, Natur

- das müsste für ein Verbotshinweis für diese Täter/innen doch genügend sein.

Wir leben ja nicht in Hollywood, nicht in den Universal Studios ,
wo z.B. in Kinofilmen Ungerechtigkeiten als selbstverständlich betrachtet werden.

Ausserdem gelten ja auch Menschenrechte, Datenschutzgesetze, Bürgerrechte, Grundrechte,
Naturschutzgesetze, Persönlichkeitsrechte , Völkerrechte usw. zu genüge .

Auch das dürfte den Täter/innen samt Sponsoren bewußt sein .

Das Recht ist somit auf unserer Seite .
Dateianhänge
CAT.JPG
CAT.JPG (85.72 KiB) 3128 mal betrachtet
Absolutes Folterverbot.JPG
Absolutes Folterverbot.JPG (85.56 KiB) 3128 mal betrachtet


Zurück zu „Recht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast